16. Februar 2013

Nach der Neuausschreibung der Busrouten:
New Yorker Schulbusstreik am Scheideweg

Von Bill Van Auken, 16. Februar 2013

Der Streik der New Yorker Schulbusfahrer hat einen kritischen Wendepunkt erreicht, nachdem die Schulbehörde am Dienstag 1.100 Schulbusrouten neu ausgeschrieben hat.

Fiat-Werk im polnischen Tychy vor dem Aus

Von Philipp Frisch, 16. Februar 2013

Der italienische Autobauer Fiat streicht im polnischen Tychy 1.450 von 4.900 Stellen. Damit fällt in einem der modernsten und produktivsten Werke jeder dritte Arbeitsplatz weg.

Gutachten stellt Kindergeld in Frage

Von Sybille Fuchs, 16. Februar 2013

Die Debatte über die Unwirksamkeit familienpolitischer Ausgaben ist ein Vorspiel zu umfangreichen Kürzungen.

Ed Koch: Rechtswende eines demokratischen Politikers

Von Fred Mazelis, 16. Februar 2013

Kochs politische Laufbahn spiegelt die scharfe Rechtswende einer breiten gesellschaftlichen Schicht wider, die in den 1970er Jahren ihren Anfang nahm.

Aktuelle Analysen

Der New Yorker Schulbusstreik und die Verteidigung des öffentlichen Bildungswesens

Von Andre Damon, 15. Februar 2013

Der Angriff von Bürgermeister Michael Bloomberg auf das New Yorker Buspersonal ist Teil einer landesweiten Kampagne zur Zerschlagung des öffentlichen Bildungswesens

Offenbacher Klinikum wird schnellstmöglich verkauft

Von Marianne Arens, 15. Februar 2013

Am 7. Februar beschloss das Stadtparlament Offenbach, das Bürgerbegehren gegen den Verkauf des Klinikums zurückzuweisen.

Bürgerkrieg in Syrien destabilisiert den Kaukasus

Von Clara Weiss, 15. Februar 2013

Russland fürchtet, dass ein islamistisches Regime in Damaskus das gesamte Kräfteverhältnis in der Kaukasus-Region verändern wird.

Elliott Carter (1908-2012) und die Krise der heutigen Musik

Von Fred Mazelis, 15. Februar 2013

Der amerikanische Komponist spiegelte die Entwicklung der klassischen Musik des Westens im vergangenen Jahrhundert wider.

Rede des US-Präsidenten zur Lage der Nation:
Obama verteidigt Drohnenmorde

Von Barry Grey, 14. Februar 2013

Die Vereinigten Staaten entwickeln sich immer mehr zum Polizeistaat. Doch dieses Thema berührte US-Präsident Obama in seiner Ansprache mit keinem Wort.

Opel: SAV verteidigt die IG Metall

Von Christoph Dreier, 14. Februar 2013

Arbeiter haben längst am eigenen Leib erfahren, dass die fürstlich bezahlten Gewerkschaftsbürokraten die rechte Hand der Konzernleitung sind und nicht das Geringste unternehmen werden, um die Rechte der Arbeiter zu verteidigen.

Ford Genk: Gewerkschaften unterdrücken Arbeitskampf

Ford-Werk im belgischen Genk

Von Dietmar Henning und K. Nesan, 14. Februar 2013

Die Nachricht über die Schließung des Ford-Werks im belgischen Genk stieß bei den 4.600 Arbeitern wie auch den rund 5.000 Beschäftigten der betroffenen Zulieferbetriebe auf Wut und Empörung.

Chefs des Pentagon enthüllen Meinungsverschiedenheiten über Syrien

Von Bill Van Auken, 14. Februar 2013

Innerhalb der Obama-Regierung sind taktische Meinungsverschiedenheiten über die Frage entstanden, welche Strategie für einen Regimewechsel in Syrien die geeignetste ist.

Bulgaren protestieren gegen explodierende Strompreise

Von Anna Rombach, 14. Februar 2013

Als Folge der Privatisierung sind die Stromkosten im ärmsten Mitgliedsland der EU dramatisch gestiegen und für breite Bevölkerungsschichten nicht mehr tragbar.

Der Rücktritt des Papstes und die Krise der katholischen Kirche

Von Bill Van Auken, 14. Februar 2013

Die herrschenden Kreise der Welt reagierten auf den Rücktritt von Josef Ratzinger als Oberhaupt der katholischen Kirche mit Überraschung und Besorgnis.

ThyssenKrupp streicht 3.800 Arbeitsplätze im Stahlbereich

Von Elisabeth Zimmermann, 13. Februar 2013

Jeder siebte Arbeitsplatz bei ThyssenKrupp Steel in Europa fällt dem angekündigten Sparprogramm des Unternehmensvorstands zum Opfer.

Sparkurs in Italien fordert hohen sozialen Preis

Von Paul Bond, 13. Februar 2013

Alle Parteien, die am 24. und 25. Februar an den italienischen Wahlen teilnehmen, sind bereit, die Sparorgie der Monti-Regierung fortzusetzen.

Rumänische Autoarbeiter unter Druck

Von Markus Salzmann, 13. Februar 2013

Die Geschichte von Dacia ist beispielhaft dafür, wie europäische Konzerne in Osteuropa auf Kosten der Arbeiter ihren Profit maximieren.

Katar spielt eine wichtige Rolle in Amerikas Plänen für Nordafrika und den Nahen Osten

Von Jean Shaoul, 13. Februar 2013

Katar unterstützt die USA als wichtiger Verbündeter bei der Sicherung ihrer räuberischen Interessen im Nahen Osten und Nordafrika.

Mobilisiert die Arbeiterklasse zur Verteidigung der New Yorker Schulbusfahrer

Von der Socialist Equality Party, 12. Februar 2013

Der seit über drei Wochen dauernde Streik der 9000 New Yorker Schulbusfahrer, Betreuer und Mechaniker hat jetzt einen entscheidenden Wendepunkt erreicht.

Die Rolle Deutschlands im Mali-Krieg

Von Wolfgang Weber, 12. Februar 2013

Deutschland weitet seine Beteiligung am französischen Kolonialkrieg in Mali von Woche zu Woche weiter aus.

Tunesien
Generalstreik und Massenproteste erschüttern islamistisches Regime

Von Barry Grey, 12. Februar 2013

Die jüngsten politischen Unruhen in Tunesien – den größten seit den Ereignissen Ende 2010 und Anfang 2011 – begann nur wenige Tage vor dem zweiten Jahrestag des Sturzes des ägyptischen Diktators Hosni Mubarak.

Hewlett-Packard schließt Werk in Rüsselsheim

Von Jan Peters, 12. Februar 2013

Am 1. Februar erfuhren 1.100 Mitarbeiter von Hewlett-Packard in Rüsselsheim, dass ihr Standort zum 31. Oktober 2013 geschlossen werden soll.

EU-Gipfel einigt sich auf Sparhaushalt

Von Peter Schwarz, 11. Februar 2013

Die Gipfelteilnehmer waren offensichtlich entschlossen, zu einer Einigung zu gelangen, auch wenn sie mehr symbolisch als real ist.

Anhörung John Brennans im Senat verteidigt amerikanisches Mordprogramm

Von Bill Van Auken, 9. Februar 2013

Bei einer Anhörung vor dem US-Senat zur Bestätigung von John Brennan als CIA-Direktor wurde das Drohnenprogramm verteidigt. Die Verletzung grundlegender verfassungsgemäßer und demokratischer Rechte wurde größtenteils ignoriert.

Antwort auf einen SYRIZA-Verteidiger

Von Robert Stevens, 9. Februar 2013

Die WSWS antwortet auf eine Kritik an dem Artikel „SYRIZA, PASOK und Gewerkschaften weigern sich, ‚Goldene Morgenröte’ zu bekämpfen: Griechische Pseudolinke fungieren als Feigenblatt“.

Großdruckerei Prinovis in Itzehoe wird geschlossen

Von Ernst Wolff, 9. Februar 2013

In Itzehoe sollen 680 festangestellte Mitarbeiter, 20 Auszubildende und 300 Leiharbeiter im Sommer 2014 ihre Arbeitsplätze verlieren.

Irlands United Left Alliance bricht zusammen

Von Dermot Quinn, 8. Februar 2013

Der Versuch, die nominell linken Gruppen in Irland zusammenzubringen ist krachend gescheitert.

Bundesregierung plant massive Einschränkung der Prozesskostenhilfe

Von Sven Heymanns, 8. Februar 2013

Die geplante Einschränkung der Prozesskostenhilfe hätte für Geringverdiener, die vor Gericht ihre Rechte geltend machen wollen, unkalkulierbare finanzielle Folgen.

Memo des Justizministeriums erlaubt staatliche Ermordung amerikanischer Bürger

Von Bill Van Auken, 7. Februar 2013

Eine Denkschrift des US-Justizministeriums gibt dem Präsidenten die uneingeschränkte Handlungsfreiheit, die Ermordung vermeintlicher Staatsfeinde anzuordnen.

Italien: Berlusconi lobt Mussolini

Von Marianne Arens, 7. Februar 2013

Der 67-jährige Multimilliardär Berlusconi mobilisiert im italienischen Wahlkampf gezielt die äußerste Rechte.

Italien vor den Wahlen in tiefer Rezession

Von Paul Mitchell, 7. Februar 2013

Italien soll dieses Jahr noch tiefer in die Rezession absinken, sagt die Bank von Italien in einer Schätzung für 2013 voraus.

Perspektiven

Währungskrieg überschatten G-20-Treffen

Von Nick Beams, 16. Februar 2013

Das G-20-Treffen der Finanzminister und Zentralbanker in Moskau findet vor dem Hintergrund eines starken Widerspruchs in der kapitalistischen Weltwirtschaft statt.

Zurückliegende Perspektiven »

Fünfzehn Jahre World Socialist Web Site

Fünfzehn Jahre World Socialist Web Site: 1998 - 2013

Von David North, 15. Februar 2013

Gestern jährte sich zum fünfzehnten Mal der Tag, an dem die World Socialist Web Site zum ersten Mal erschien. Seit dem 14. Februar 1998 wurde die WSWS ohne Unterbrechung zunächst fünf Mal die Woche, seit Anfang April 1999 sechs Mal die Woche ins Netz gestellt. In den ersten Monaten ihres Erscheinens hatte sie einige hundert Leser. Fünfzehn Jahre später hat sich die WSWS zur weltweit meistgelesenen sozialistischen Internetplattform entwickelt.

Griechenland und die Euro-Krise

Europa vor heftigen Klassenkämpfen

Von Peter Schwarz, 11. Februar 2013

Arbeiter, die sich gegen die soziale Konterrevolution zur Wehr setzen und ihre Arbeitsplätze und sozialen Errungenschaften verteidigen, müssen feststellen, dass die alten Mittel und Methoden versagen.

Griechische Regierung verhängt Kriegsrecht über Seeleute

Von Christoph Dreier, 7. Februar 2013

Mit der Verhängung des Kriegsrechts setzt die griechische Regierung ein elementares demokratisches Grundrecht außer Kraft. Die Abschaffung des Streikrechts ist ein typisches Merkmal autoritärer Diktaturen.

Politische Lehren des Streiks der U-Bahnfahrer in Athen

Von Christoph Dreier, 31. Januar 2013

Die Verhängung des Kriegsrechts gegen den Streik der griechischen U-Bahnfahrer widerlegt alle Vorstellungen, dass der Staat durch Proteste und begrenzte Streiks in seiner Politik beeinflusst werden könne.

weitere Artikel zu Griechenland »

Naher Osten

Revolutionäre Sozialisten bieten der ägyptischen Bourgeoisie ihre Dienste an

Von Chris Marsden, 2. Februar 2013

Als Anfang 2011 Massenproteste gegen Hosni Mubarak ausbrachen, gehörten die RS zu den wichtigsten Befürwortern einer vereinigten Bewegung von Islamisten und liberalen Parteien, um die soziale Revolution zu verhindern.

Jordanien am Rande des Abgrunds

Von Jean Shaoul, 30. Januar 2013

Die Wahlen in Jordanien in der vergangenen Woche erbrachten eine große Mehrheit für Stammesführer, Anhänger der Monarchie und Wirtschaftsvertreter.

weitere Artikel zum Nahen Osten »

Autoindustrie

Opel: IG Metall und Betriebsrat bieten weitere Zugeständnisse an

Von Philipp Frisch, 2. Februar 2013

Die IG Metall verhandelt nicht mehr über den Erhalt der Autoproduktion bei Opel Bochum, sondern nur noch über „Ersatzarbeitsplätze“.

Streik bei GM Brasilien

Von Jerry White, 30. Januar 2013

Am 22. Januar beteiligten sich Tausende von brasilianischen Autoarbeitern an einem eintägigen Streik im General Motors-Werk von Sao Jose dos Campos, 80 Kilometer nordöstlich von Sao Paulo.

weitere Artikel zur Autoindustrie »

Kunst & Kultur

Quentin Tarantinos Django Unchained

Von David Walsh, 19. Januar 2013

Ein deutschstämmiger Kopfgeldjäger tut sich in Quentin Tarantinos neuestem Film in der Zeit vor dem Bürgerkrieg im Süden mit einem ehemaligen Sklaven zusammen.

WadimWir wollten ganz normal zusammen leben
Der Dokumentarfilm „Wadim“ von Carsten Rau und Hauke Wendler

Von Bernd Reinhardt, 18. Januar 2013

Im Januar 2010 setzte der 23-jährige Wadim K. in Hamburg seinem Leben ein Ende, nachdem er von der Ausländerbehörde jahrelang herumgeschoben worden war.

Weitere Artikel zu Film, Musik und Ausstellung »

Geschichte

Im Gedenken an Keerthi Balasuriya

Von David North, 20. Dezember 2012

Dieser Artikel wurde zuerst am 18. und 19. Dezember 2007 in zwei Teilen auf der WSWS gepostet.



Tom Henehan (1951-1977): Das Leben eines Revolutionärs
Zum 35. Jahrestag des Mordes an Tom Henehan

Tom Henehan (1951-1977) Tom Henehan (1951-1977)

Von David North

Gedenkrede von 1997 zu seinem zwanzigsten Todestag. Tom Henehan, ein Führungsmitglied der Workers League, der Vorläuferin der amerikanischen Socialist Equality Party (SEP), fiel am 16. Oktober 1977 einem politischen Überfall in New York zum Opfer. Die Rede wurde am 19. Oktober 1997 von David North gehalten, dem nationalen Sekretär der SEP und internationalen Redaktionsleiter der World Socialist Web Site.

Leo Trotzki und das Schicksal des Sozialismus im zwanzigsten Jahrhundert

Eine Antwort auf Professor Eric Hobsbawm

Von David North, 3. Januar 1998

Mehring-Verlag

Mehring Verlag auf der Frankfurter Buchmesse

Von unserem Korrespondenten, 12. Oktober 2012

Auf der Frankfurter Buchmesse ist der Mehring Verlag mit zahlreichen Neuerscheinungen und Bildbänden vertreten.

Großartige Filmdokumentation über die Russische Revolution von 1917

Mehring-Verlag präsentiert Neuerscheinung des Films "Vom Zar zu Lenin" im DVD-Format

Von David North, 14. Juli 2012

“Vom Zar zu Lenin“, erstmals 1937 veröffentlicht, ist eine außergewöhnliche filmische Darstellung der russischen Revolution von 1917. Er reicht vom Massenaufstand im Februar 1917, der das zaristische Regime zu Fall brachte, über den bolschewistisch-geführten Aufstand im Oktober, der den ersten sozialistischen Arbeiterstaat etablierte, bis hin zum Sieg der neuen sowjetischen Regierung über die Konterrevolution im Jahre 1921, nach einem dreijährigen Bürgerkrieg.

Weiter zum Mehring-Verlag »

Verteidigung Leo Trotzkis

Verteidigung Leo Trotzkis

DN_Mainz

Von David North, 2. Oktober 2012

Den folgenden Beitrag hielt David North, Chefredakteur der World Socialist Website und Vorsitzender der Socialist Equality Party in den USA, am 27. September im Rahmen des 49. Deutschen Historikertags in Mainz.

Deutscher Historikertag in Mainz:

„Verteidigung Leo Trotzkis” stößt auf großes Interesse

Von unserem Korrespondenten, 29. September 2012

David North, Chefredakteur der WSWS, sowie Prof. Mario Kessler, Dozent und Forscher am Zentrum für Zeithistorische Forschung (ZZF) in Potsdam, sprachen auf einer Veranstaltung des Mehring Verlags über die Angriffe auf Leo Trotzki und über die Ansprüche an eine wissenschaftliche Geschichtsschreibung.

Andere Sprachen